! ! ! FROHE WEIHNACHTEN ; EINEN GUTEN RUTSCH UND GUTE FAHRT 2018 ! ! !

PostHeaderIcon Klasse L

L
  • Ohne Befristung der Besitzdauer
  • Zugmaschinen, die nach ihrer Bauart für die Verwendung für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke bestimmt sind und für solche Zwecke eingesetzt werden, mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 40 km/h und Kombinationen aus diesen Fahrzeugen und Anhängern, wenn sie mit einer Geschwindigkeit von nicht mehr als 25km/h geführt werden und, sofern die durch die Bauart bestimmte Höchstgeschwindigkeit des ziehenden Fahrzeugs mehr als 25km/h beträgt, sie für eine Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 25 km/h in der durch § 58 der Straßenverkehrs – Zulassungs – Ordnung vorgeschriebenen Weise gekennzeichnet sind, sowie selbstfahrende Arbeitsmaschinen und Flurförderzeuge mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 25 km/h und Kombinationen aus diesen Fahrzeugen und Anhängern.
Ausbildung

Theorie:

  • 12 Doppelstunden Grundstoff
  • 2 Doppelstunden Zusatzstoff

Praxis:

  • keine praktische Ausbildung notwendig
Prüfung

Theorie:

  • bei Ersterteilung Fragebogen mit 30 Fragen
  • bei Erweiterung Fragebogen mit 20 Fragen

Praxis:

  • praktische Prüfung entfällt
 
Wir haben 3 Gäste online
Starthilfe
Banner
Besucher
Heute5
Gestern5
Woche52
Monat130
Insgesamt23120